Lebenslauf von Ginzery Enikö Art. Dr.

  • Ausbildung :

    1989 – 1995 Konservatorium (Musikgymnasium) in Bratislava,
    Fachorientierung : Zymbalspiel,
    bei Frau Ludmila Dadáková

    1996 – 2000 Musikhochschule von Ferenc Liszt in Budapest, (Ungarn)
    Fachorientierung : Zymbalspiel, bei Frau Ilona Szeverényi
    Diplomiert als Konzertkünstlerin und Pädagogin für das Zymbalspiel.

    2002 – 2005 Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken,
    Aufbaustudium – Konzertreife in Fach Neue Musik,
    bei Prof. Stefan Litwin, Frau Yukiko Sugawara, Dr.Andreas Wagner
    2003/2004 Alfred Toepfer Stipendiatin
  • Teilnahme an Wettbewerben:

1. Preis bei den Internationalen Jugendfestspielen für Künstler in Plowdiw, (Bulgarien)


1. Preis und die absolute Gewinnerin des I. Internationalen Zimbalwettbewerbs in Valašské Meziříčí


Meisterkurse:

1997 – 1999 das Internationale Seminar von B. Bartók, (Ungarn) unter der Leitung von György Kurtág, Valéria Szervánszky, Gábor Csalog

die Internationale Sommerakademie der alten Musik in Szombathely
(Ungarn) unter der Leitung von Anneke Boeke, Emilio Moreno

2002/2003/2004 Tage für Interpretation und Aufführungspraxis (HFM Saar) unter der Leitung von Stefan Litwin, Tatevik Mokatsian, Theo Brandmüller

2004 Herbert Henck, Moritz Eggert, Christoph Keller (HFM Saar)

2004 Internationaler Ferienkurs für Neue Musik in Darmstadt (Uli Wiget, Nicolas Hodges, Isao Nakamura)

  • Einige Solo-Konzerte:

    Recital im Budapester "Bartók – Rádió"

    1999/2001/2003 Neue Musik Tage und Festival "Melos Èthos", (Slowakei)

    2001/2003 Ostrava Neue Musik Tage und Festival, (Tschechische Republik)

    2001 Die Herbstfestspiele der zeitgenössischen Musik, Prag

    2002 Solo Konzert in U.S.A. ( Taplin Concert Hall - Princetown University )

    2002 Internationale Musik Akademie "Masters de Pontlevoy", (Frankreich)

    2003 "Musik im 21. Jahrhundert", Saarbrücken

    2003 15. Internationale Festspiele der zeitgenössisches Musik, Krakow, (Polen)

    2003 "Rendez-vous Musique Nouvelle", Forbach,( Frankreich)

    2004 Solo Konzert im Saarländischen Rundfunk Saarbrücken

    2005 Solo Konzert in New York ( Merkin Concert Hall )

    2005 Ost-West Podium , Kassel
  •  
  • Solo Konzert in Darmstadt (Tage der neue Musik, Akademie für Tonkunst)
  •  
  • 2006 Solo Konzert in Stuttgart (die "Reihe"- Musik der Jahrhunderte, Theaterhaus)

    2007 Solo Konzert an der Hoschschule Für Musik In Aveiro (Portugal)

    2007 "Forfest" Festspiele der zeitgenössischen Musik in Kromìøiž (Tschechische Republik)

  •  

  • Wichtige Solokonzerte gab sie unter anderen in Princeton University (USA), Saarlandischer Rundfunk (Saarbrücken), im Kunststation St.Peter (Köln), beim „ Ostrava New Music Dayes" (Tschechien), beim Festival Melos-Ethos (Bratislava, Slowakei).

  •  

  • Im Dezember 2009 debütierte sie in der Reihe „Attaca" mit dem SWR Sinfonieorchester Stuttgart.

Solo Konzerte mit einem Orchester:

die Slowakische Philharmonie, Bratislava
das Sinfonische Orchester Zalaegerszeg (Ungarn)
das Orchester der Kammeroper Bratislava
SWR Orchester Kaiserslautern
Kammerorchester Riegelsberg


Andere Musiktätigkeiten:

eine eigene CD-aufnahme (SLOVART MUSIC Bratislava, SR-0045, 2001)
Werke von: Gy. Kurtág, J. Vajda, Z. Jeney, J. Beneš, M. Košut

Uraufführungen:

Solo und Kammermusik für Zimbal mit den Kompositionen von:

T. Brandmüller, H.J. Hespos, Ch. Wolff, Ch. Meijering, F. Rzewski, M. Kopytman,
A.Steinecker, J. Beneš, V. Bokes, M. Košut, J. Pospíšil, I. Zeljenka,
D.Biro, P.Alessandrini, T.Coffey, A.Shockley, M.Lejava, L.Manfrin

Neues Musik-Projekt für Kinder (Musik verstehen ) , Hamburg 04.2005

Durch ihr Zymbalspiel erleben Sie  noch nicht gekannte Klänge.

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen